4 verschiedene Arten mit denen wir Geld verdienen können

4 verschiedene Arten mit denen wir Geld verdienen können

Juli 3, 2020 0 Von onlinebusinessmagazin

Hey you…

Entscheide, welche Rolle du zukünftig in Sachen Geld verdienen einnehmen möchtest. Auf den folgenden Seiten werde ich dir jene vier Rollen vorstellen, die einzig möglich sind, um Geld zu verdie- nen.

DIE 4 WEGE UM GELD ZU VERDIENEN…

Es gibt nur vier Kategorien in denen Geld verdient kann und dieses Modell stammt von Robert T. Kiyo- saki, von dem du bereits einiges gelesen hast. Und zwar unterteilt er die Möglichkeiten Geld zu verdienen in vier Kategorien und zwar in “Angestellter”, in “Selbstständiger”, in “Geschäftsinhaber” und “Investor”.

Erfahrungsgemäß haben sich viele Menschen bisher kaum oder gar keine Gedanken über ein solches Modell gemacht, da wir bereits in der Schule darauf vorbereitet werden, als Angestellter für Geld zu arbeiten. Keiner dieser vier Wege ist richtig oder falsch. Und auch keine der Rollen ist besser oder schlechter. Mir ist wichtig, dass keine Wertigkeit aufkommt. Jeder Mensch kann frei entscheiden, welcher Weg der „Richtige“ ist. Vielmehr geht es mir darum, dass du „wissend“ bist und aus diesem Wissen heraus für dich eine bewusste Wahl und Entscheidung treffen kannst. Mein Ziel ist klar 😉

(Abbildung: eigene Darstellung / Quelle: Cashflow Quadrant: Rich dad poor dad) 

1. DER ANGESTELLTE (EMPLOYER)

Der Angestellte hat einen klaren Aufgabenbereich mit klar definierten Arbeitszeiten und Regeln sowie Pflichten. Dafür erhält er/sie ein festes, vertraglich zugesichertes Gehalt/Lohn, welches in der Regel tariflich festgelegt ist und nach oben hin „gedeckelt“ ist. Mit Beschäftigungsende endet das Einkommen. Ein Angestellter tauscht seine Zeit gegen Geld.

2. DER SELBSTSTÄNDIGE (SELFEMPLOY- MENT)

Der Selbstständige hat ́s da schon ein wenig besser, denn entscheidet selbst welche Leistung er/sie zu welchem Stundensatz anbietet. Der Selbstständige ist für das Einkommen selbstverantwortlich, sprich: gibt es genügend Aufträge, so fließt das Geld. Ohne Aufträge fließt kein Geld. Auch er/sie tauscht Geld gegen Zeit. Aber die Höhe des Lohnes ist variabel, denn je mehr er/sie arbeitet, desto mehr verdient er/ sie.

3. DER GESCHÄFTSINHABER (BUSINESS OWNER)

Ganz grob: Ein Geschäftsinhaber besitzt ein eigenes Geschäft (Business). Er verdient Geld, solange das Geschäftläuft und funktioniert. Manche Prozesse ü- bernehmen Angestellte. Manche sind automatisiert. Ein Geschäftsinhaber kann aktiv, teils aktiv und pas- siv das Geschäft führen. Geschäftsinhaber, die selbst eine aktive Rolle in dem Tagesgeschäft über- nehmen, gehören zu einer Mischform zwischen Selbstständigem und Geschäftsinhaber.

4. DER INVESTOR

Die vierte Möglichkeit, Geld zu verdienen, ist als Investor. Um als Investor zu agieren, brauchst du Geld. Denn ein Investor lässt sein Geld für sich arbeiten. Er investiert sein Geld zum Beispiel in Aktien oder in Firmenanteile. Diese werfen (bei gutem Investment) Gewinne ab – zum Beispiel wenn die Aktie steigt.

DER ENTSCHEIDENDE UNTERSCHIED!

Ist dir ein Unterschied zwischen aufgefallen? Die Darstellung als Quadrant ist bewusst so gewählt, denn die Menschen, die sich auf der linken Seite des Quadranten finden tauschen Zeit gegen Geld. Links: → Zeit gegen Geld.

Das Einkommen auf der rechten Seite hingegen, ist nicht durch den Faktor Zeit eingeschränkt. Men- schen, die dort agieren sind darauf bedacht, ihre Zeit und ihr Geld in langfristige Werte zu investieren. Rechts: → Zeit/Geld gegen langfristige Werte.

Nun du 🙂 Wie möchtest du zukünftig dein Geld verdienen?

Ich hoffe, dieser Artikel hilft dir bei der Sortierung deiner Gedanken und Strategien.

                      *** meine Buchempfehlung (Affiliate- Link)

Mein Wissen (und Augenöffner) aus diesem Beitrag entnahm ich dem Buch: Cashflow Quadrant: Rich dad poor dad von Robert T- Kyosaki